Ederhöhenpfad

Karte Ederhöhenpfad

Qualitätsweg Wanderbares DeutschlandVon der Grenze Nordrhein-Westfalen/Hessen bei Hatzfeld/Eder bis Vöhl/Schmittlotheim verläuft auf einer Länge von 63 km der letzmalig im Jahr 2014 zertifizierte Qualitätswanderweg „Ederhöhenpfad“ parallel mit dem Ederhöhenweg. Die Strecke ist mit einem weißen E und blauem Wischer markiert und führt Sie größtenteils entlang der Eder und durch stille Natur.
Die Eder gilt als der sauberste Fluss in Hessen mit sehr wertvollen Auewaldstrukturen und einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt.

Informationen

Länge: 63 km

Markierung:
 Markierung des Ederhöhenpfades

Verlauf:
Grenze Nordrhein-Westfalen/Hessen – Hatzfeld (Eder) – Hatzfeld (Eder)/Holzhausen –
Hatzfeld (Eder)/Reddighausen – Battenberg (Eder) – Allendorf (Eder)/Rennertehausen –
Burgwald/Birkenbringhausen – Frankenberg (Eder) – Frankenberg (Eder)/Schreufa –
Frankenberg (Eder)/Viermünden – Vöhl/Ederbringhausen – Vöhl/Schmittlotheim

 

 

Inmitten des grünen Herzens des Ederberglands verläuft der Ederhöhenpfad. Er führt Sie entlang der Eder und schlängelt sich durch den Burgwald und den Naturpark Kellerwald-Edersee. Das milde Mittelgebirgsklima ist ideal um Kraft zu tanken und die Natur zu genießen. Der Ederhöhenpfad steht für seine wertvollen Auewaldstrukturen und eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Im Gewässersystem der Eder, in der Flussaue und in den Auen der in die Eder mündenden Bäche – sind mehr als 23 Naturschutzgebiete ausgewiesen. Der Ederhöhenpfad endet im 5.738 ha große Nationalpark Kellerwald-Edersee, der einen für Europa bedeutenden Lebensraum – den bodensauren Rotbuchenwald und dessen natürliche Dynamik schützt. Der gleichnamige Naturpark ist durch tiefe ruhige Buchenwälder, die von schmalen Bachtälern durchzogen sind, geprägt. Sie führen in die abwechslungsreiche Kulturlandschaft aus blumenbunten Wiesen, Hecken und Wacholderheiden.

Der Ederhöhenpfad führt Sie ab Vöhl/ Ederbringhausen weiter durch den Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee (UNESCO Weltnaturerbe) über den Kellerwaldsteig bis hin zum Urwaldsteig am Edersee. Zeitgleich säumen aber auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie die alte Burgruine der Burg Hatzfeld, die Neuburg sowie das Stadtmuseum in Battenberg, die Frankenberger Fachwerkaltstadt mit dem historischen Rathaus den Weg.

Wandern auf hohem Niveau

„Der Ederhöhenpfad verbindet als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ die beiden Qualitätswanderwege Kellerwaldsteig und Urwaldsteig. In Frankenberg Eder trifft der Ederhöhenpfad auf den Burgwaldpfad. Dieser verläuft zwischen Marburg und Frankenberg und ist vom Deutschen Wanderinstitut als „Traumroute“ ausgezeichnet.

In Frankenberg führt Sie der Ederhöhenpfad direkt durch das heimische Wildgehege (ganztägig geöffnet, der Eintritt ist frei, Hunde sind nicht erlaubt).

Zusätzlich erschließen 19 Premiumrundwanderwege das grüne Herz des Ederberglands und des Burgwalds.